Technik-Museum Sinsheim Afrikasektion!

Museums and monuments

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Technik-Museum Sinsheim Afrikasektion!

Beitragvon Uwe Wiedemann » 8/12/2003, 17:42

http://www.technik-museum.de/


Das Museum in Sinsheim hat eine kleine, aber feine "Afrika-Sektion" mit Fahrzeugen ( engl. und dt.), Krädern, Uniformen.
Uwe Wiedemann
 

Beitragvon Kuno » 11/12/2003, 17:40

...leider ist im ganzen Museum alles ein wenig eng zusammengestellt - und man hat sich nihct gescheut, die Infotafeln direkt auf die Fahrzeuge zu stellen...

> Aber ein Besuch lohnt sich immer!
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Sinsheim

Beitragvon Torben » 25/12/2003, 15:36

Hallo,

Sinsheim hat auch ein wenig DAK im Programm.

ok, über die Qualität in diesem Museum kann man streiten, allerdings besser als gar nichts, finde ich.


Gruss
Torben


Sinsheim has also some DAK stuff.

OK, the quality is not the best, but I think, it is better than nothing.

Greetings
Torben
Torben
 

Beitragvon Kuno » 25/12/2003, 16:02

> Was zweifelst denn an der Qualität des Museums direkt an?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Sinsheim, Pz lll

Beitragvon Kuno » 5/1/2004, 17:07

...hier noch ein kleines Bild von Sinsheim:
Dateianhänge
Sinsheim01.jpg
Sinsheim01.jpg (31.89 KiB) 1096-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Uwe Wiedemann » 5/1/2004, 23:10

Noch 2 Bilder von mir. So um 1987 sah es dort noch so aus:
Dateianhänge
Sinsheim desert rats_WEB.JPG
Sinsheim desert rats_WEB.JPG (24.56 KiB) 2879-mal betrachtet
Sinsheim dak_WEB.JPG
Sinsheim dak_WEB.JPG (33.05 KiB) 2877-mal betrachtet
Uwe Wiedemann
 

Beitragvon Klaus » 6/4/2004, 20:14

Hmmmm

Sinsheim ist nur ein Katzensprung von mir weg. Sollte mal wieder hinfahren.

Gruß

Klaus
Klaus
 

Beitragvon Uwe Wiedemann » 14/4/2004, 00:23

Klaus,
Fotoapparat nicht vergessen! "Afrika-Fotos" einscannen und hier einstellen... danke & Gruß,
Uwe
Würde mich doch interessieren, wie´s da inzwischen aussieht.
Uwe Wiedemann
 

Beitragvon dire » 21/8/2004, 16:21

Ich möchte Torben zustimmen. Um dies umfassend zu begründen wäre wenigstens ein Kurzreferat notwendig. In wenigen Stichworten:

* Sinsheim hat "viel" - aber oft nicht/schlecht/unfachmännisch restauriert.
* Sinsheim will nicht in erster Linie eine milit.-wiss. korrekte Darstellung, sondern Unterhaltung (entertainment & amusement).
* Funktionstüchtigkeit spielt keine Rolle.

Das Gegenteil ist für mich Munster. Ich hatte mal vor Jahren Kettenglieder des Sd.Kfz.251 geliefert u. durfte dafür in die Pz.Werkstatt bzw. Instandsetzung (Techn. Bereich). Dort habe ich die Instandsetzung des Pz. I erlebt. Es war erstaunlich, mit welcher Präzision dort gearbeitet wird und tatsächlich "instand" gesetzt wird. Da MUSS die KwK wieder funktionieren - und sie tut es auch, wie mir der Waffenmeister stolz vorführte. Ich habe die kümmerlichen Schrottreste des Pz.III gesehen - und jetzt....

Mir sind bzgl. der Waffen natürlich die gesetzlichen Bestimmungen bekannt, die für ein (priv.) Museum (Sinsheim) gelten, wohl aber nicht für eine Lehrsammlung der BW - und das genau ist Munster; eben kein "Museum" im herkömmlichen Sinn.

Wer sich für wiss. Exaktheit interessiert, dem darf ich die wehrtechn. Studiensammlung in Koblenz dringend empfehlen. Da kommt man auch als Zivilist rein, und das zu christlichen Eintrittspreisen. Da sieht's in Sinnsheim auch anders aus. Ist aber klar warum - das ist eben ein Wirtschaftunternehmen, das sich tragen muss.

Wenn einem dies bewusst ist, dann kann man auch in Sinsheim seine Freude haben.

Dies alles nur in Kürze.

MfG dire
dire
 

Re: Technik-Museum Sinsheim Afrikasektion!

Beitragvon Frontflieger » 29/1/2010, 19:15

Sinsheim fing einmal als Auto Museum an. Da hat man ordentlich und mit Gehirn und Verstand Autos gesammelt und ordentlich hingestellt. Dann hat man entdeckt, daß man mit "Military Entertainment" Geld verdienen kann und hat alles was irgenwie mit Militär zu tun hat angehäuft und hingestellt. Da passt nichts zusammen. Die haben super Exponate, stellen dann aber einen Soldaten in einer Phantasieuniform mit Uniformteilen von 1911 bis 1973 hin und vertauschen dann noch die Erklärungstafeln, die niemand lesen kann, weil sie zu weit weg stehen. In dem Museum stimmt historisch - technisch gar nichts. Mit militärischem Sachverstand - den dort keiner hat - könnte man eine excellente Sammlung machen. Dazu müsste aber auch vieles im Depot verschwinden.
Ich habe in meinem Leben viele Militärmuseen auf dieser Welt besucht. Alle waren für sich klasse. In Sinsheim bin ich angewidert rausgegangen, weil da historisch nichts stimmt. Wie schon gesagt, super Einzelexponate, aber in der Gesamtheit nur Sammlerwut, ohne Interesse an Didaktik und Methodik. Schade.
Frontflieger
 

Re: Technik-Museum Sinsheim Afrikasektion!

Beitragvon DAKKER » 30/1/2010, 11:47

Teile deine Ansicht voellig. Wirkt alles sehr ueberladen in Sinsheim.
DAKKER
 

Re: Technik-Museum Sinsheim Afrikasektion!

Beitragvon Frontflieger » 30/1/2010, 13:17

Ich habe einfach mal auf der Internetseite des Museums nach einem Beispiel gesucht - und gefunden. Halle II. Wk - ok - Diorama AK - ok - darüber Fw 190 - gut kann man akzeptieren - daneben, darüber eine F 104 Starfighter !!!!!!!!!!!!!!!. Das ist das, was weder historisch noch technisch Sinn macht. Das ist genauso, als würde ich jetzt neben das Diorama AK noch eine Uniformpuppe Bw Soldat in Afghanistan Tarnuniform stellen. Das würden die auf fertig bringen. Anolog findet man es auch so im Museum, daß Uniformen in keinster Weise zu den Fahrzeugen passen.
Frontflieger
 


Zurück zu Museen und Denkmäler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast