EL ALAMEIN - Museum

Museums and monuments

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

EL ALAMEIN - Museum

Beitragvon Kuno » 23/2/2004, 07:55

Zuletzt geändert von Kuno am 9/2/2007, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

a

Beitragvon Kuno » 15/2/2005, 23:42

From Andras Zboray (http://www.fjexpeditions.com)

The EL ALAMEIN Memorial has a real good taste in preserving the old vehicles:


Hello to All,

Have been back to Alamein this past october, noted that the F30 has been repainted to an awful olive green - the only one to suffer this fate among the numerous exhibits in the museum garden. I guess do not expect any logic ...
Dateianhänge
alamein.jpg
alamein.jpg (26.44 KiB) 1129-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Montys Foxhounds » 7/1/2006, 17:52

This is the SAS/Lrdg truck that was found in the desert a few years ago, why they painted it green (its original colour) no-one knows.

The Egyptians seem to attack everything with paint, in the middle of 2005 they painted the inside of the Alamein Memorial white.

Regards

MF
Montys Foxhounds
 

Re: a

Beitragvon Hanno Spoelstra » 7/1/2006, 22:21

Kuno hat geschrieben:From Andras Zboray (www.fjexpeditions.com)
noted that the F30 has been repainted

Note that this is not an F30, but a F60L 3-ton 4x4 GS truck.

H.
Hanno Spoelstra
 

Beitragvon robc » 7/1/2006, 22:58

Fine... so Kuno also does make mistakes with British trucks... :wink: :lol:
robc
 

Beitragvon Kuno » 8/1/2006, 08:19

Fine... so Kuno also does make mistakes with British trucks...


Such is always possible - but to which mistake do you refer to here?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon robc » 8/1/2006, 10:37

About the truck being an F60 and not an F30 as Hanno said in his post...
robc
 

Beitragvon Kuno » 8/1/2006, 11:05

Kuno hat folgendes geschrieben:From Andras Zboray (www.fjexpeditions.com)
noted that the F30 has been repainted

Note that this is not an F30, but a F60L 3-ton 4x4 GS truck.


I had only quoted Andras. I can not compare F30 F60 and god name all these CMPS --- here Hanno is the real specialist!
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

El Alamein Memorial(s)

Beitragvon Tillus » 8/1/2006, 17:06

Gruess Gott,

bin neu hier im Forum angemeldet, war aber in der Vergangenheit immer wieder auf diesen Seiten, um mir informationen zum Afrika Korps zu besorgen. Ausserdem habe ich mich mit Hilfe des forums auf meinen besuch in al alamein vorbeireitet --- vielen dank also schon einmal fuer die hilfreichen informationen.

bin nun gerade wieder zurueck aus egypt und moechte hiermit meine eindruecke schildern und auch ein paar fragen an das forum stellen ---- bin leider kein fachmann auf dem gebiet, deshalb entschuldigt mich falls einige fragen bloed erscheinen:

1) War Museum in el alamein:
die meissten von euch waren ja bestimmt schonmal dort -- ich hatte keine grossen erwartungen an das museum, im grunde genommen war es ja auch ok. aber wieso haben die bitte die 5cm Pak 38 gleich zweimal mit falscher kaliberangabe ausgestellt...? naja, welcome to egypt.

Leider waren kaum fahrzeuge dt. bauart ausgestellt -- speziell keine panzer ---- hat jemand eine begruendung dafuer? waren die deutschen so "sauber" und haben alles schoen eingepackt bevor sie sich zurueck gezogen haben? wohl kaum....klar wurden alle irgendwie noch halbwegs intakten fahrzeuge geborgen, aber ein paar muessten doch zurueckgelassen worden sein. Oder haben die Aegypter die gleich eingeschmolzen wegen massiven stahlmangels??

passt vielleicht nicht in diese kategorie, trotzdem aber: im museum ist eine artillerie auf selbstfahrlafette ausgestellt (lt. schild dt bauart), wenn ich nicht irre....wieder zurueck hab ich mich auf die suche gemacht, um was fuer einen typ es sich handelt -- nach der (so meine ich) falschen bezeichnung der pak wollte ich mich lieber selber schlau machen. soweit ich mich erinnere stand auf dem schild das es sich um ein geschuetz mit 150mm kaliber handelt (sieht nach 15cm sIG33 aus. ich kann aber kein vergleichbares fahrzeug finden! die lafette bereitet mir schon schwierigkeiten, diese form kann ich nicht finden. kann mir jemand helfen? war es marke eigenbau - die haben damals ja jegliche lafetten genutzt, um artillerie fahrbar zu machen!??

Geschockt war ich, als ich im museum das EK mit eichenlaub und urkunde gesehen habe, welches angeblich Rommel gehoert. erst bei dem zweiten exponat (eichenlaub mit schwertern) stand dann ganz klein "Replika" dran....

2. Marseille Pyramide:
war natuerlich stark, so mitten in der wueste! leider hatte ich schlechtes kartenmaterial mit (ich weiss, schlecht vorbereitet) - war die absturzstelle hinter den linien der Axe?


3. Rommel Museum Marsa Matruh:
hat bei mir leider zeitlich nicht mehr gereicht - angeblich hat der sohn manfred ja den mantel von rommel gespendet. war jemand schonmal dort?

4. Allgemein:
ich plane nun, diese tour noch einmal zu unternehmen, allerdings besser vorbereitet und laenger. daher meine frage: wie sieht es aus mit dem fahren auf eigene faust, sprich fahrzeug mieten und los gehts? mir wurde immer gesagt, dies sei nur mit einem Fahrer moeglich wegen sicherheit vor entfuehrungen und auch den noch weit verbreiteten mienen. Irgendwelche Erfahrungen?

Wollte dann auch rueber nach Lybien - Gadaffi hat das kriegsbeil ja begraben -- geht das denn so einfach mit dem auto?


danke schonmal im voraus fuer jegliche kommentare.

Cheers
Tillus
 

Beitragvon Kuno » 8/1/2006, 17:16

@ Tillus

Welcome to the Forum!

A) Wahrscheinliich waren die alllerwenigsten Teilnehmer am Forum schon mal im ALAMEIN-Museum. Wäre toll, wenn du hier ein paar Fotos platzieren könntest.

B) Dass die Aegypter das Material falsch anschreiben - wundern tut es mich eigentlich nicht wirklich.

C) Selbstfahrlafette - da müsstest du schon ein Foto hier einstellen, damit jemand helfen kann.

D) Auto mieten und selbern nach ALAMEIN fahren. Denke, dass das schon möglich sein sollte - liegt ja eigentlich direkt an der Hauptstrasse wenn ich miich nicht irre. Aegypten ist aber nicht mein Fach - war selber noch nicht dort. Würde sagen, dass jeder Autovermieter bestätigt, dass es kein Problem ist, hingegen jeder Reiseführer sagen wird, dass ohne ihn diesbezüglich nichts läuft. Geschäftsinteresse...

E) Grenzübertritt nach Libyen. Ist eigentlich regulär heute möglich. Visum natürlich vorausgesetzt. Mit einem Mietwagen darfst du aber die Grenze woohl nicht überqueren. Kann ich mir nicht vorstellen.

F) Absturzstelle MARSEILLE. War damals auf "Deutscher Seite".
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Tillus » 8/1/2006, 18:01

Moin Kuno,
Wow, danke fuer die Schnelle Antwort!
A) anbei ein bild vom beruehmten bahnhof sowie drei bilder von dem aussengelaende des museums. Schoen erhalten ist die achtachter. das meisste, was ausgestellt wird, kommt von den Englaendern & Italienern (ein M14/41 glaub ich, und diverse geschuetze), inklusive einem Crusader, ein Sherman und ein Grant. Ausserdem ist eine Spitfire (ziehmlich schrott) ausgestellt.
das eine photo zeigt auch die selbstfahrlafette!

B) Habe mit dem Museums-General geschnackt (ist ja voll in militaerischer hand) wegen der PAK, der war ganz angetan und hat mir dann etliche dinge gezeigt, die er nicht identifizieren konnte....

C) Siehe anbei

D) Wie du warst noch nicht da? Uuups...dann wird es aber zeit ;-) ! Naja, hatte das gefuehl, das die jungs sich tierisch anstellen wegen moeglicher entfuehrungen - ist ja auch nachvollziehbar. Mal schauen wie ich das angehe.

E) dann wohl am besten "legal" ueber die grenze und in lybien ein auto mieten -- hast du das schonmal gemacht?

F) Hast du denn von dem Rommel Museum gehoert? Angeblich soll es in einer hoehle sein, ehemals sein kommandostand.

G) Hast du eine erklaerung dafuer, das die keine deutschen panzer austellen? Wo sind die alle geblieben? Immerhin hatten die vor der schlacht ca. 220 stueck.

Beste gruesse
Dateianhänge
88er_120.jpg
88er_120.jpg (175.86 KiB) 3260-mal betrachtet
aussengelaende_726.jpg
aussengelaende_726.jpg (146.03 KiB) 3259-mal betrachtet
bahnhof_136.jpg
bahnhof_136.jpg (94.33 KiB) 3262-mal betrachtet
lafette_992.jpg
lafette_992.jpg (132.18 KiB) 3259-mal betrachtet
Tillus
 

Beitragvon Kuno » 8/1/2006, 19:08

Hi Tillus

> Habe deine Bilder ein bischen kleiner gemacht und numeriert. Ist dann etwas übersichtlicher und spart Speicherplatz. He, aber auf jeden Fall endliich mal jemand der sich erbarmt und uns zeigt, was es denn in EA zu sehen gibt. Danke dafür!

> Die Selbstfahrlafette. Das ist ein französisches Fahrgestell mit einer deutschen Kanone drauf. Weiss jetzt aber gerade auch nicht, wie die Bezeichnung dafür war.

> "Illegal" über die Grenze würde ich dir nicht empfehlen. Auto mieten in LY ist heute absolut kein Problem mehr. Kontakt findest du in den Hotells in den Städten. Aber Achtung: Immer nur PKW! Offroader kannnst du nicht mieten - nur mit Fahrer.

> Rommel museum in einer Höhle? Wo? MERSA MATRU eventuell?

> Wo die deutschen Panzer geblieben sind? Interessante Frage...
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 8/1/2006, 19:26

So; bei der Selbstfahrlafette handelt es sich um das französische LORRAINE Fahrgestell auf das man das 15cm SIG 33 gepackt hat. Und so sieht es komplett aus:
Dateianhänge
lorraine.jpg
lorraine.jpg (15.09 KiB) 1129-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Rommel Museum

Beitragvon Montys Foxhounds » 8/1/2006, 20:36

The Rommel museum at Matruh is in fact a large cave over 1,000 years old. It was used as the command post for the harbour defenses. Rommel was NEVER there. He was only in Matruh for 3 hours before moving on.

When I was there with Rommels Battle Secretary 2 years ago he confirmed that the leather coat was in fact Rommels. However, the coat has one shoulder strap for a FM and another for a Lt Gen.

Just around the corner from the museum is what remains of a German U boat.

Regards

MF
Montys Foxhounds
 

Beitragvon Tillus » 8/1/2006, 20:38

danke fuer die info ueber die selbstfahrlafette (und das anpassen der bilder) - jetzt weiss ich bescheid. Hatte ich mir auch gedacht, konnte aber die Herkunft des Fahrgestells nicht ausfindig machen.

Anbei noch 2 bilder von der Pyramide von HJM (ich glaub die sind schon unter einem anderen topic geposted).

Ja, das Rommel Museum ist in Mersa Matruh - angeblich in der Hoehle, in der auch Rommels HQs war. Ein Geschenk von Manfred Rommel ist der Mantel von seinem Vater, den er waehrend des Feldzuges getragen hat.

Die Aegypter fahren total auf Rommel ab - so was gibt es gar nicht ("Oh, Rommel Number 1"). Nicht nur das die Hotels nach ihm benennen, sondern auch Inseln!

Cheers
Dateianhänge
Marseille02.JPG
Marseille02.JPG (76.67 KiB) 3241-mal betrachtet
Marseille01.JPG
Marseille01.JPG (35.95 KiB) 3240-mal betrachtet
Tillus
 

Nächste

Zurück zu Museen und Denkmäler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast