Pz. Reg. 8 (15. Pz. Div.)

German Army

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Beitragvon Kuno » 11/10/2006, 08:57

I would say that several fotos in this album are not from the same source as most of the other fotos. As stated above - one made the pic and gave copies to his colleagues. I even read that the PK-fotographers sometimes sold fotos to the comon soldiers...
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon DAKKER » 13/10/2006, 07:07

I believe that it is PzRgt 8, taken from the 10.PzDiv to 15 PzD.


Did this regiment "change" the division from 10th. to 15th.?
DAKKER
 

Beitragvon Kuno » 16/10/2006, 07:58

Nothing has changed since the soldiers walked along the edge of that little bay...
Dateianhänge
MARMARICA-001.jpg
MARMARICA-001.jpg (29.85 KiB) 1520-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon David » 16/10/2006, 08:48

The sea is crystal clear. I want to swim in it now!

The 15th Panzer Division was formed on 1st Nov 1940 from the 33rd Infantry Division. Organisation was complete on 15th March 1941.
The 8th Panzer regiment was detatched from the 10th Panzer Division & attatched to the 15th Panzer Division on 18th January 1941.
Cheers: Dave.
David
Top Poster
 
Beiträge: 691
Registriert: 17/10/2004, 01:45
Wohnort: Dartmoor. England

Beitragvon kusky » 25/10/2006, 00:36

I think that the photos are from Panzer Regiment 5 ( 5 leichte division).
In some photos of tanks appears clearly THREE numbers of identification on the turrets (one pz III and one pz IV ).
The 8º Panzer Regiment (15º Panzer Division ) used only ONE number to identify his tanks.
kusky
 

Beitragvon Kuno » 6/11/2006, 08:07

Dear Mr. Mayer

I confirm to have reiceived your letter dated 1942-03-13 and I was very pleased, that you have got your sons message that he is alive and in english prisonship.
As well myself can only inform that as per telegraphic message from Cairo the prisonship of your son is confiremd.
Now, the painful ignorance is taken from you and you know that after the war he will return sain and vivid to the house of his parents.
Sadly, due to the heavy figthing and the often change of positions, my writers made a mistake in addressing the left belongings of your son.
As a former officer of WW1 you will probalby understant such mistake.
The research regarding the missing LEICA (camera) brought out that as per the telling of ObFw. Luckow your son must have had it with him when he has been taken prisoner.
Many thanks for your whishes for my further welfare und best regards with "Heil Hitler".

Yours (Name not readable)

Ok like this?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Re: Pz. Reg. 8 (15. Pz. Div.)

Beitragvon David » 15/12/2011, 14:58

Does anyone have the numbers by type of the new replacement tanks received by 8th Panzer Regiment between 1st January and 31st May 1942?

I have tha same figures for 5th Panzer Regiment if anyone wants them. :)
Cheers: Dave.
David
Top Poster
 
Beiträge: 691
Registriert: 17/10/2004, 01:45
Wohnort: Dartmoor. England

Re: Pz. Reg. 8 (15. Pz. Div.)

Beitragvon landser162 » 8/6/2019, 17:16

Hallo leute :D; mehr........................

PR 8 nach Afrika 1941.

Bis zum 4. Februar 1941 ist das Regiment in Schwetzingen versammelt, wo es bis zum 2. März 1941 verbleibt, bevor es zum Truppenübungsplatz Baumholder verlegt. In Schwetzingen werden dem Regiment bis zum 8. Februar 1941 4 Panzer IV (7,5 KwK kurz) und 3 Panzer-Befehlswagen zugewiesen. In der Zeit vom 16. Februar 1941 bis 22. Februar 1941 werden 31 Panzer III mit der 5-cm-KwK/lang 42 übernommen und dafür 31 Panzer III mit 3,7-cm-KwK abgegeben. In Baumholder wird das Regiment neben der Verbandsausbildung auf den Einsatz in Afrika vorbereitet.

Es beginnen die Untersuchungen auf Tropentauglichkeit, mit der Bereitstellung von Tropenausrüstung wird begonnen, usw. In Schwetzingen wird die Ausstattung abgeschlossen, Neue Panzer II (Ausführung C) werden anstelle der älteren Panzer II übernommen, diese werden ins Depot abgegeben. Die Panzer-Kompanien werden umgegliedert und erhalten eine neue Ausstattung: Für die bisherigen leichten Kompanien: Kompanietrupp mit 2 Panzer III, 1 leichter Zug mit 5 Panzer II, 3 Züge mit je 5 Panzer III; für die bisherigen mittleren Kompanien: Kompanietrupp mit 2 Panzer IV, 1 leichter Zug mit 5 Panzer II, 3 Züge mit je 5 Panzer IV. Am 15. März 1941 scheidet das Panzer-Regiment 8 endgültig aus der 10. Panzer-Division aus und wird der 15. Panzer-Division unterstellt. Oberst Elstner übergibt am 25. März 1941 das Regiment an Oberstleutnant Cramer, dem bisherigen Kommandeur der Panzer-Aufklärungs-Lehr-Abteilung. Die Übergabe wird mit einem Vorbeimarsch und Großen Zapfenstreich in Heidelberg abgeschlossen.

In der Zeit vom 26. März 1941 bis 10. April 1941 werden die letzten Vorbereitungen für einen Kriegsschauplatz Libyen getroffen. Am 11. April wird begonnen die I. Abteilung in Schwetzingen zu verladen, für den Eisenbahntransport über den Brenner - Florenz - Rom zum Hafen von Neapel. Von hier soll das Regiment mit dem Schiff in 3 Konvois nach Afrika gelangen. Die Schiffe der Konvois waren: "Leverkusen", "Rialto", "Ankara", "Birmania", "Gritti", "Kybfels", "Poscarini", "Reichenfeld" und "Venerio". In der Nacht vom 13. April 1941 zum 14. April 1941 läuft der Transportzug in Neapel ein. Als die 1. Kompanie schon verladen war, musste sie wieder ausgeladen werden, um die anthrazitfarbenen Anstriche gegen gelbbraunen Wüstenanstrich zu tauschen. Die Verladung auf der "Leverkusen" ist am 22. April 1941 beendet und die Überfahrt geht über Sizilien, mit Anlegen im Hafen von Palermo, vorbei an der Insel Pantelleria und den Pelagischen Inseln. Der Transport wird durch See- und Luftüberwachung gesichert. Die "Rialto" und zwei weitere Transporter werden wegen U-Bootgefährdung nach Messina zurückgerufen und treffen dann mit 8 Tagen Verspätung in Tripolis ein. Der Stab der I. Abteilung mit der 1. Kompanie erreicht Afrika am 24. April 1941. Der Regimentsstab mit Stabskompanie, der 2., 3. und 5. Kompanie wird am 5. Mai 1941 in Tripolis entladen, der Stab der II. Abteilung, mit der 6. und 7. Kompanie trifft am 6. Mai 1941 in Tripolis ein.

Quelle: http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gli ... er/PR8.htm
http://8wheels-good.blogspot.com/2013_0 ... chive.html

Grüße. Raúl M 8).
Dateianhänge
image033.jpg
Hafen von Neapel.........................................
image033.jpg (92.31 KiB) 953-mal betrachtet
Benutzeravatar
landser162
Top Poster
 
Beiträge: 428
Registriert: 15/8/2007, 22:19
Wohnort: Bahía Blanca - Argentinien.

Vorherige

Zurück zu Deutsches Heer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste