FIESELER 156 Storch - in Afrika

Air Planes

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon fezzo1 » 25/9/2013, 10:48

Hallo Axel,

Dobel hat geschrieben:....
@Jan:
Danke für die Angaben zu den verladenenen Kisten mit Störchen. Wie geschrieben bin ich im Schnelldurchgang durch die Ladelisten gegangen und habe dies wohl übersehen. Irgendwo stand auch etwas von Kisten mit Luftfahrtgerät. Muß ich nochmal genauer ansehen.
........


In den Listen werden nur die Rumpf-/Flächenkisten erwähnt,keine direkten Flugzeuge.
Könnten auch die HS 126 gewesen sein,da sie für die 2.(H)/14 gelistet sind. (meist rechts im Materialbereich)
Ich gehe zumindest davon aus,dass man die Kisten nicht leer verschifft hat.
Kräder oder VW-Kübel wurden ja auch meist auf LKW verladen.

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon Dobel » 25/9/2013, 20:57

Hallo zusammen,

die Reichweite der Hs 126 ist für einen Flug von Sizilien nach Tripolis, gegebenenfalls mit Zwischenlandung auf Pantelleria, ausreichend. Im Ommert-Buch sind auch Fotos von einem derartigen Überführungsflug. Ich denke, daß alle Hs 126 der 2.(H)/14 so nach Nordafrika kamen. Natürlich könnten in den Kisten Ersatzteile/-flächen transportiert worden sein. Oder natürlich zerlegte Fi 156, denn für die war die Flugstrecke zu weit.

Nach Durchsicht von "Luftwaffe Colours, Stuka, Vol. 1" und Vergleich von Schwarz-Weiß-Fotos aus Rußland- und Afrikafeldzug halte ich bei dem obigen "Rommel-Storch" die Farbe Gelb für das Rumpfband doch für möglich - auf vielen Rußland-Fotos erscheint das Rumpfband in einem ähnlichen "Creme-Weiß" wie oben. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war im Balkanfeldzug auch Gelb die Rumpfbandfarbe. Wenn die Fotos in Nordafrika gemacht wurden, wurde der Storch vielleicht von dort nach Nordafrika gebracht und noch nicht umlackiert. Leider alles Spekulation!

Zu dem "gefalteten" Storch:
Das Foto ist auch im Buch von Held/Obermaier "Die Deutsche Luftwaffe im Afrikafeldzug 1941-1943" auf Seite 31 zu finden. Dieser Storch zeigt auf den Tragflächenoberseiten den weißen (Individual-) Buchstaben "O" jeweils zwischen Balkenkreuz und Flächenspitze. Dies läßt sich auch für Ju 87 B/R beim StG1 und StG2 auf Fotos aus dem Frühjahr 1941 feststellen. Eventuell war es auch beim StG3 üblich. Das andere, von mir erwähnte Foto vom Verladen zeigt an dem ebenfalls "gefalteten" Storch ein weißes Rumpfband unter dem Balkenkreuz über dessen ganzer Breite - ebenfalls im Frühjahr 1941 bei Stukas der StG1, StG2 und StG3 festzustellen.
Irgendeine Einschätzung zum Schiff im Hintergrund?

Grüße
Axel
Dobel
Mitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: 21/7/2012, 23:06
Wohnort: Kreis Heilbronn

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon AndreasB » 26/9/2013, 05:34

fezzo1 hat geschrieben:Hallo Axel,

Dobel hat geschrieben:....
@Jan:
Danke für die Angaben zu den verladenenen Kisten mit Störchen. Wie geschrieben bin ich im Schnelldurchgang durch die Ladelisten gegangen und habe dies wohl übersehen. Irgendwo stand auch etwas von Kisten mit Luftfahrtgerät. Muß ich nochmal genauer ansehen.
........


In den Listen werden nur die Rumpf-/Flächenkisten erwähnt,keine direkten Flugzeuge.
Könnten auch die HS 126 gewesen sein,da sie für die 2.(H)/14 gelistet sind. (meist rechts im Materialbereich)


Oder Me 109 oder Me 110?

Alles Gute

Andreas
http://crusaderproject.wordpress.com - A book project about Operation CRUSADER, die Winterschlacht in Nordafrika 1941/42
Benutzeravatar
AndreasB
Mitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 6/1/2012, 18:54

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon fezzo1 » 26/9/2013, 11:51

Hallo Andreas,

nein,weniger.
Die ersten Einsätze wurden Anfang März ´41 geflogen.
Die ersten Bf 110 wurden der Gruppe Ende Mai zugeteilt,nachdem nur noch 8 Hs 126 vorhanden und davon nur 4 einsatzbereit waren.
Die 2.(H)/14 hatte bei Verlegungnach Afrika, Februar 1941, noch ihre "Grundausstattung" .
Laut Ommert,"Recon for Rommel. Die 2 (H) / 14 - Rommels Nahaufklärer in Afrika":
12 x Hs 126
3 x Fi 156
sowie eine eigene Ju 52
Zusätzlich zum "Soll" war die Ju 52 im Bestand,für Transport/Versorgung, sowie die 3 Störche
als Verbindungsflugzeuge.

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon AndreasB » 26/9/2013, 15:19

Klar, danke!

Alles Gute

Andreas
http://crusaderproject.wordpress.com - A book project about Operation CRUSADER, die Winterschlacht in Nordafrika 1941/42
Benutzeravatar
AndreasB
Mitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 6/1/2012, 18:54

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon Dobel » 5/11/2013, 22:03

Hallo!

Durch den Kontakt mit Herrn Ommert hat sich ergeben:
Alle Hs 126 der Erstausstattung der 2.(H)/14 für den Afrikaeinsatz wurden per Schiff (in Kisten) dorthin transportiert - das Frontfoto des Buchs und ein weiteres Foto im Buch zeigen diese Kisten, der Text beschreibt dies auch. Habe ich glatt übersehen!

In den Verladelisten habe ich inzwischen noch weitere Kisten mit "Störchen" entdeckt, aber die Anzahl der in Nordafrika feststellbaren Fi 156 übersteigt diese Anzahl bei weitem. Allerdings variieren die Detailangaben in den Verladelisten sehr stark. Es wäre also möglich, daß sich entsprechende Kisten unter nicht weiter spezifizierter Fracht für die Luftwaffe verbergen.

Bei der Fi 156-Kennung 5F+XK muß ich zurückrudern: ich habe inzwischen einen besseren Scan des Fotos aus dem Buch "The Rommel Papers" erhalten und darauf ist klar zu erkennen, daß die Kennung 5F+YK mit (grüner) Farbe überstrichen wurde und sich auf den ersten Blick das Y als X liest!

Gruß
Axel
Dobel
Mitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: 21/7/2012, 23:06
Wohnort: Kreis Heilbronn

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon Dobel » 27/12/2014, 14:33

Hallo!

Nochmal zum Beitrag von kuestenjaeger am Anfang dieses Threads und dem Bild (download/file.php?id=3838):
Es handelt sich definitiv um den Storch 5F+ZK der 2.(H)/14, da ich inzwischen das "Original" zu dem oben (retouschierten) Foto gefunden habe:
5F-ZK_klein.jpg
5F-ZK_klein.jpg (59.49 KiB) 786-mal betrachtet

Es ist abgedruckt in
Magazin-klein.jpg
Magazin-klein.jpg (48.74 KiB) 786-mal betrachtet


Zu den italienischen Störchen: Zur Zeit werden auf EBAY von antikfuchs1 2 Fotos mit einem italienischen Storch angeboten. Aufnahmeort Marsa el Brega.
Im Gegensatz zu dem oben im Thread gezeigten Foto, hat dieser Storch ein weíßes Rumpfband - kann natürlich nachträglich angebracht worden sein

Gruß
Axel
Dobel
Mitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: 21/7/2012, 23:06
Wohnort: Kreis Heilbronn

Re: FIESELER 156 Storch - in Afrika

Beitragvon landser162 » 4/1/2015, 02:49

Hallo leute :D; Kleine Ergänzung........................

Fieseler Fi-156 in Afrika...........

Fi-156C-5 / Trop, TH + AF unbekannter deutscher Kurier Einheit. Afrika - Frühling 1942 .............

Quelle: Wydawnictwo Militaria 068 - Fiesler Fi-156 Storch part 1.

Gruße. Raúl M 8).
Dateianhänge
image007.jpg
image007.jpg (20.84 KiB) 761-mal betrachtet
Benutzeravatar
landser162
Top Poster
 
Beiträge: 400
Registriert: 15/8/2007, 22:19
Wohnort: Bahía Blanca - Argentinien.

Vorherige

Zurück zu Flugzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron