STUKA-Hügel --- STUKA Hill

Air Planes

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 16:54

Hier mal ein anderes Foto, welches etwa denselben Betrachtungswinkel aufweist wie das "angezweifelte" Bild.

Die Aufgesetzte Kabinenverglasung ist ja auch ein typisches Merkmal für die JU87.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 17:13

Neeeein; das sind keine Löcher für MG sondern das ist nur die innere Flügesstruktur nachdem das Blech weggerissen ist - die Träger haben meist Löcher gestanzt um Gewicht zu reduzieren. Beim Backbordflügel sieht man hingegen schön die -fehlende- Lampe, die in die Flügelvorderkante eingelassen war.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon fezzo1 » 19/6/2006, 18:21

Hallo.

Darf ich mitraten?

Auf dem Foto mit dem "P" auf der Tragfläche handelt es sich m.E. nicht um eine Ju 87:

die über die ganze Breite der Fläche gehende "dunkle" Markierung,rechts neben dem "P" wurde bei der Lw nicht angewendet.

die Ju87 -B hatte unterhalb des Auspuffkrümmers kein klappbares Wartungsblech.Bei Bedarf mußte die gesamte Verkleidung des Ölkühlers abgenommen werden.

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/Ju87.htm

5. Bild von oben

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 19:36

Auf dem Foto mit dem "P" auf der Tragfläche handelt es sich m.E. nicht um eine Ju 87:


Aha; um was dann? Mir sind keine anderen "Knickflügler mit feststehendem Fahrwerk" in Nordafrika bekannt. Ob die Farbe jetzt korrekt angebracht war oder nicht - siehe dazu auch oben meine Vermutung der übermalten Kreuze.

Und noch etwas soll hier wieder einmal erwähnt werden: Die Italiener verwendeten die veraltete STUKA auch (weil ihre eigenen Sturzbomber noch viel schlechter waren und deshalb schnell ausgemustert wurden). Weiss allerdings nicht, ob diese auch in Afrika eingesetzt wurden. Die it. JU87 meine ich natürlich.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon katana » 19/6/2006, 19:48

Hallo,


@Kuno


Also bei dem kleinen Bild kann ich beim besten Willen keine Knickflügel erkennen. Bei der größeren Aufnahme sind die "Knickansätze" erkennbar, daher kann ich dir da auch recht geben aber beim anderen Bild gibts dieses Identifikationsmerkmal meiner Meinung nach nicht, so stehe ich dem auch skeptisch gegenüber.


mfg
katana
 

Beitragvon fezzo1 » 19/6/2006, 20:35

@Kuno

die Ju87 -B hatte unterhalb des Auspuffkrümmers kein klappbares Wartungsblech.Bei Bedarf mußte die gesamte Verkleidung des Ölkühlers abgenommen werden.


...von mir ein eindeutiger Sehfehler :oops:

Bei der Tragfläche im Hintergrund,deutet sich meiner Ansicht nach,von der Person verdeckt,unten ein rundes FLügelende an,die Ju 87 hatte eckige.

Die Form der Tragfläche paßt m.E. nicht ganz.Das Verhältnis der Flächenbreite vom Runpf bis zur Flügelspitze war bei der Ju 87 ca 2/1.
Diese Ausgeprägte Form läßt sich bei der abgebildeten Fläche nicht erkennen.

Der im oberen oberen rechten rechten Bereich der Fläche erkennbare "Knick" könnte auch ein Bogen sein-Übergang Fläche/Rumpf ?

evtl ein ital. Jäger ?

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 20:50

...wo kannst du die "Flächenbreite" einwandfrei ablesen?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon DAKKER » 19/6/2006, 21:08

(Fix-Fahrwerk) + (Geknickte Flügel) + (Aufgesetzte Pilotenkabine) + (Brücke als Bombenziel gleich dabei) = JU87.

Das ist schon fast Mathematik!
DAKKER
 

Beitragvon fezzo1 » 19/6/2006, 21:14

auf "Taschenhöhe"des Soldaten kann man eine Flügelkante,ich nehme an die Vordere erkennen.Der Zustand der Fläche ist noch relativ gut.
Verlängert man diese Kante durch eine gedachte Linie,ergibt sich eine Flügelform,die meiner Meinung nach nicht zur Ju 87 paßt.

Andererseits,wenn man davon ausginge,daß diese schwarze Markierung
im Bereich des charaktestischen Knick´s liegt,müsste die Fläche im Bereich des Soldaten schmaler sein.

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Beitragvon fezzo1 » 19/6/2006, 21:18

.....könnte es sein,daß hier noch mehr Maschinen ihr Grab gefunden haben?

2 JU87 und ???

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Beitragvon fezzo1 » 19/6/2006, 21:24

eine JU87,mit Flächen, ist unbestritten.

Die Fläche im Hintergrund paßt aber ,glaube ich,nicht zu den abrasierten Stummeln der im Vordergrund stehenden,da paßt das Längen/Breitenverhältnis einfach nicht.

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 22:06

...könnte es sein, dass das Flächenteil im hintergrund ev. vom Höhenleitwerk stammt?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon fezzo1 » 19/6/2006, 22:28

eigentlich nicht,bei einer gedachten Verlängerung der Kanten ergäbe das ein Trapez.

Das Höhenleitwerk der JU 87 war in allen Varianten rechteckig.Zudem scheint es mir dafür zu groß.

Könnte das "übermalte Feld" evtl. ein alliiertes Kennzeichen sein?
Ein Balkenkreuz oder das italienische Zrichen hätte doch die alliierte Propaganda kaum gestört ?

Gruß
Jan
fezzo1
Top Poster
 
Beiträge: 1008
Registriert: 15/6/2006, 12:14

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 22:32

Wer hat da vorher so blöd gefragt, ob da nicht noch mehr Flugis in den Berg geflogen sind?

JA ich könnte mich in den eigenen Arsch beissen - es gibt noch ein drittes Fotos welches in der selben Umgebung aufgenommen wurde (oben sieht man die Strassenböschung). Mist - nach dem Teil habe ich jetzt nicht geschaut!

Die Fotos stammen natürlich - wie könnte es mit Australiern drauf auch anders sein vom AWM und sind 1942-01 aufgenommen worden.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 19/6/2006, 22:36

Beim Uebermalen des Zeichens - zumal es nur das Balkenkreuz gewesen wäre- habe ich auch meine Zweifel; jedoch - die Kreuze wurden oft als Souveniers herausgeschnitten.

Aber jetzt zum nächsten Bild; eventuell ist das sogar das "zweite Flugi" - und wenn das kein STUKA ist, dann weiss ich auch nicht mehr weiter. Wenn es ein drittes Flugi ist, dann schaut mal die Parallelen zu demjenigen an, welches wir oben lang und breit diskutiert haben.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

VorherigeNächste

Zurück zu Flugzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast