Panzerjägerabteilung 605 (Sfl.) + "DIANA"

Tanks & Armored Vehicles

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Panzerjägerabteilung 605 (Sfl.) + "DIANA"

Beitragvon Kuno » 5/10/2003, 15:26

DAK – Russische PAK in Afrika

...und da gibt es doch dieses Bild von der russischen PAK auf einem Halbkettenfahrzeug.

A. Wieviele dieser Beutekanonen wurden nach Afrika verfrachtet?

B. Was war der tiefere Sinn? War da der Munitionsnachschub nicht ein wenig schwierig, da die Granaten zuerst von den Sowjets „geklaut“ werden mussten? Oder haben die Deutschen die Munition gleich selber nachgebaut?

Gruss, Kuno
Zuletzt geändert von Kuno am 23/2/2007, 01:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon nick » 5/12/2003, 11:14

Hallo Kuno,

es waren teilweise ganze Artillerie-Abt. mit "Ratsch-Bumm" Geschützen der Russen in Afrika ausgestattet. Das lag daran, dass beim Feldzug in Russland der Wehrmacht eine riesige Anzahl in die Hände gefallen ist. Diese PAK Geschütze waren sehr präzise und berüchtigt. Siehe auch www.deutsches-afrikakorps.de --> Berichte ---> Art.Abt. 361

Gruß

Nick
nick
 

Beitragvon Kuno » 5/12/2003, 14:17

...bin ich jetzt gerade ein wenig ueberrascht. Dass es ganze Abteilungen waren, habe ich nicht gewusst. Habe mal was von 9 Stueck gelesen. Aber vielleicht handelte es sich dabei um den Umbau, bei dem dei Geschütze auf ein Halbkettenfahrzeug montiert wurden.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon nick » 5/12/2003, 14:23

Die Art. Abt. 361 die meiste Zeit nie ein deutsches Geschütz nur russische und englische. Vielleicht kann Herr Orschiedt noch etwas dazu sagen schließlich war er ja bei einer Art. Einheit.
Gruß Nick
nick
 

Beitragvon Kuno » 5/12/2003, 14:42

> Wenn ich mir den Fuhr- und Waffenpark des DAK so anschaue, koennte ich fast zum Schluss kommen, dass der Feldzug ohne die "Unterstuetzung" von der gegnerischen Seite schon sehr frueh haette eingestellt werden muessen.

> Umgekehrt wird man allerdings auch kaum ein deutsches - funktionstüchtiges- Fahrzeug stehegelassen haben.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon David » 17/10/2004, 02:48

The vehicle in question was a SdKfz 6 auf 7.62cm KK36(r) a.k.a "Diana" a.k.a Bussing NAG BN9.

Only 9 of them were ever converted. They were all sent to the 605th S/P Panzerjaeger Abtielung in about May of 1942.
David
Top Poster
 
Beiträge: 691
Registriert: 17/10/2004, 01:45
Wohnort: Dartmoor. England

Beitragvon dire » 17/10/2004, 17:39

Ende 1941 wurden neun Büssing-NAG BN 9-Fahrgestelle mit erbeuteten russischen 7.62 cm Feldkanonen M 1936 und einer 10 mm Panzerung versehen. Die Bezeichnung lautete „7.62 cm FK 36 (r) auf Panzerjäger Sfl. Zgkw. 5 t“. Diese scheunengroßen Notlösungen waren bei der Pz.Jg.Abt. 605 im Sommer 1942 bei der Schlacht um Gazela im Einsatz.

MfG dire
Dateianhänge
DAK - Sd.Kfz.6.jpg
DAK - Sd.Kfz.6.jpg (81.87 KiB) 9504-mal betrachtet
dire
 

Beitragvon dire » 17/10/2004, 17:48

In dem US Magazin Scale Modeler 4/1973 ist ein schönes Model dieses Fahrzeugs zu sehen.

MfG dire
Dateianhänge
DAK - Sd.Kfz.6 (Modell).jpg
DAK - Sd.Kfz.6 (Modell).jpg (69.21 KiB) 9505-mal betrachtet
dire
 

Beitragvon David » 17/10/2004, 18:34

That certainly is a beautiful model. Is it 1/72 scale?
David
Top Poster
 
Beiträge: 691
Registriert: 17/10/2004, 01:45
Wohnort: Dartmoor. England

Beitragvon dire » 17/10/2004, 18:56

David hat geschrieben:That certainly is a beautiful model. Is it 1/72 scale?


Don't think so but I can check it out if you want me to. I still keep the Scale Modeler issues of that year.

Regards,
dire
dire
 

Beitragvon David » 17/10/2004, 20:33

Don't put yourself to any trouble, I was only curious. But thanks anyway.
David
Top Poster
 
Beiträge: 691
Registriert: 17/10/2004, 01:45
Wohnort: Dartmoor. England

diana

Beitragvon DAKKER » 3/1/2005, 09:36

Original: in der 605. Panzerjäger-Abteilung, letztes Exemplar im Einsatz bis Dezember 1942 bei El Alamein
Szene: britische Infanterie nimmt die Besatzung der "Nummer 5" gefangen, ein britischer Sanitäter und ein deutscher Soldat kümmern sich um ein verletztes Mitglied der Diana-Besatzung

(Quelle: http://www.ipmsdeutschland.de/.../ SdKfz_6-3_Diana.html)
Dateianhänge
DIANA1.jpg
DIANA1.jpg (15.35 KiB) 4211-mal betrachtet
DIANA4.jpg
DIANA4.jpg (30.5 KiB) 4211-mal betrachtet
DAKKER
 

Beitragvon nueces1836 » 14/2/2005, 04:32

Moin,
ich war doch schon sehr überrascht, von der Tatsache, daß die Ratsch-Bumm auch in Nordafrika vertreten war.Ich wollte sie mir vor Wochen schon mal als Modell zulegen, war mir aber nicht sicher ob sie jemals zu den Afrikanern gelangt ist. :shock:
Ich habe in diesem Beitrag den Namen Orschiedt gelesen.Wenn das der Herr Orschiedt ist, wo ich glaube ,daß er es ist dürfte er in der Sparte Modellbau was (denke ich ) interessantes finden.
Aber nochmal zur Ratsch-Bumm.....ich denk mal ich leg´sie mir zu.

Grüße Isi 8)
nueces1836
 

Beitragvon Kuestenjaeger » 27/11/2005, 23:35

Isi,hab noch etwas Nachschub an Bildern der "Diana".
Dann kannste irgendwann mal loslegen.
Die Übersicht fand ich auch ganz aufschlussreich.
(sind alle aus einem tschech.Forum)
Dateianhänge
diana 5 - 605th.jpg
diana 5 - 605th.jpg (57.99 KiB) 4248-mal betrachtet
diana 1.jpg
diana 1.jpg (29.28 KiB) 8429-mal betrachtet
diana 2.jpg
diana 2.jpg (39.52 KiB) 8431-mal betrachtet
diana 3.jpg
diana 3.jpg (30.11 KiB) 8429-mal betrachtet
diana 4.jpg
diana 4.jpg (31.53 KiB) 8423-mal betrachtet
Kuestenjaeger
 

Beitragvon Kuno » 26/7/2006, 17:37

Mist. Jetzt dachte ich, ich hätte ein "neues" Foto. Aber nein, es war hier schon drin. Kenn jemand eines?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Nächste

Zurück zu Panzer & Gepanzerte Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron