Wo ist die Nr. auf dem DAK Koppelschloss??

Personal Equipment

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Wo ist die Nr. auf dem DAK Koppelschloss??

Beitragvon eod » 20/8/2006, 23:01

Heia Safari,

wo finde ich die Nr. aud diesem Koppelschloss? Bekam es mal vor Jahren von einem alten Bauern, der im DAK diente.
Dateianhänge
dsc07730_101.jpg
dsc07730_101.jpg (38.28 KiB) 633-mal betrachtet
DSC07729.jpg
DSC07729.jpg (195.55 KiB) 1326-mal betrachtet
eod
 

Beitragvon Sandfloh » 20/8/2006, 23:18

Wieso Nummer?
Wenn, dann gab es da mal irgendeinen Tintenstempel auf der Webgurtzunge. Ansonsten wirst Du, denke ich, auf keinem Koppelschloß der WH/WL eine Nr. finden.
Gruß, Sandfloh
Sandfloh
 

Beitragvon eod » 20/8/2006, 23:26

Sandfloh hat geschrieben:Wieso Nummer?
Wenn, dann gab es da mal irgendeinen Tintenstempel auf der Webgurtzunge. Ansonsten wirst Du, denke ich, auf keinem Koppelschloß der WH/WL eine Nr. finden.
Gruß, Sandfloh


Hmm,

ich hatte mal ein SS Koppelschloß, das hatte hinten einen Stempel...

Inzwischen sah ich hier im Forum auch ein DAK Koppelschloß wo sogar die Jahreszahl 1940 eingestanzt war! Kann es sein das ich eine spätere Ausführung habe?

Gruß,

EOD
eod
 

Beitragvon hille76 » 21/8/2006, 08:38

Eine Stempelung kan auf dere Rückseite des Schlosses kann darauf sein, muss aber nicht. Ich meine bei meinem Schloss ist es auf der Lederzunge.
hille76
 

Beitragvon Sandfloh » 21/8/2006, 21:36

Partei-Koppelschlösser, einschl. HJ, SS, SA etc. hatten meistens einen RZM-Stempel.
Wehrmachtskoppelschlösser hatten auf der Gurtzunge Hertseller und Jahreszahl; bei Lederzungen punziert, bei Webmaterial evtl. als Tintenstempel, aber nicht immer.
Irgendwelche Prägestempel auf den WH-Schlössern selbst sind mir nicht bekannt bzw. aus der Fachliteratur nicht zu entnehmen.
Gruß,
Sandfloh
Sandfloh
 

Beitragvon eod » 21/8/2006, 21:59

Danke!

Wie schätzt ihr den Wert eines solchen KS. ein?
eod
 


Zurück zu Persönliche Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast