DEUTSCH-ARABISCHE LEGION

Special Forces (Axis)

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Beitragvon DAKKER » 22/3/2006, 18:38

Wie schlüssig ist denn so ein Foto überhaupt? Das könnte ja irgendwo in der russischen Steppe auch aufgenommen worden sein.
DAKKER
 

Beitragvon Kuestenjaeger » 22/3/2006, 18:54

Wieso sollte man einen Nordafrikaner in die russische Steppe schleppen und das nur für ein Foto?
Das ist hundertprozentig kein slawischer Erdbewohner,DAKKER!
Vergleiche mit den oberen Fotos!
Kuestenjaeger
 

Beitragvon Kuno » 22/3/2006, 18:56

Er sieht eigentlich schon ziemlich "arabisch" aus. Und der Schnurbart? Ist der nur aufgemalt?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 16/9/2006, 11:56

...und auch mal das Logo für das "Freie Arabien":
Dateianhänge
Sign, FREIES ARABIEN.jpg
Sign, FREIES ARABIEN.jpg (46.36 KiB) 1754-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon byron » 30/4/2007, 22:26

Noch einige Informationen über die DAL (Deutsche Lehrabteilung)

[B]Die Deutsch-Arabische Lehrabteilung [/B]


06.41-07.42 in Kap Sunion, aus dem Sonderstab F als D.A.L (sp. III. Btl.) aufgestellt.
Die Abteilung wurde aus arabischen Freiwilligen aus Irak, Syrien, Palästina und Nordafrika in einer Deutsch-Arabischen Legion eingegliedert, auch Deutsch-Arabische Lehrabteilung genannt (DAL).
Diese umfaßte im Mai 1942 ca. 130 Araber. Die Einheiten wurden laufend verstärkt mit Freiwilligen aus den genannten Ländern; darunter auch Schwarze!
Gleichzeitig wurde beim Sonderstab "F" ein Regimentsstab z.b.V. für die DAL aufgestellt. Dieser hatte die Fp.Nr. 26 511, welche für die DAL bis zu deren Ende Geltung hatte.

Ende Juli 1942 verließ die DAL Athen und wurde per Bahn nach Stalino/Südrußland versetzt. Das jetzt genannte III. Btl. bestand aus zwei Kompanien, zwei weitere befanden sich in Aufstellung. Die Bezeichnung DAL hatte bis 08/09.1942 in Stalino Geltung, wenn auch dazwischen andere Benennungen auftauchten.

In Stalino wurde das jetzt genannte "Generalkommando z.b.V." aufgefühlt. Im Sommer 1942 wurde vom Sonderstab "F" in Döberitz ein motorisierter Nachrichtenzug aufgestellt (nur aus deutschem Personal). Führer war Leutnant Heydebreck. Dieser Nachrichtenzug wurde im Aug./Sept. 1942 ebenfalls nach Stalino transportiert und dort mit dem aus Cap Sounion gekommenen III. Btl. zusammengeführt.
Der erste Kommandeur des III. Btl. war Hauptmann Schober.

Am 04.08.1942 ist aus dem Rgts.Stab z.b.V. der Sonderstab 287 herausgegangen, der außer 2 deutschen Bataillonen die im August 1943 in Döberitz aufgestellt waren, nun auch das III. sogenannte Deutsch-Arabische Btl. zugehörte. Im Sept./Okt. 1942 wurde der Verband in Pz.Gren.Rgt. 287 umbenannt.

Mitte Dezember 1942 wurde das III. Btl. verladen und in einer 14 Tage dauernden Fahrt nach Sizilien verbracht. Das I. und II. Btl. wurde danach als Heerestruppe in Südrußland eingesetzt und am 02.05.1943 in Gren.Rgt. 92 umbenannt.

In Bagheria bei Palermo verbrachte das III. Btl. den Januar 1943 und setzte Ende Jan./Anf.Febr.1943 nach Tunesien über. Ein Rest-Kommando blieb in Bagheria zurück. Mit Eintreffen in Tunesien war das III. Btl. mit Hptm. Schober wieder Teil der DAL unter dem Kdo. von Obstlt. Meyer-Ricks.

Im Februar 1943 wurde das Pz.Gren.Rgt. 287 in die Miusfront verlegt. Bald im motorisierten Marsch nach Mariupol und durch Ungarn nach Jugoslawien.
Feldgend.Trupp, Pz.Späh-Kp., Nachrichten-Abtl. und Nachschub folgten im Juni 1943 dem in Athen neu aufgestelten LXVIII. A.K. unter Gen. Helmut Felmy.


26 511 (06.1941-07.1942) A-C = Deutsch-Arabische Lehrabteilung / Cap Sounion mit 2 Kompanien, 9., 10. Kp.
Kdr., ab 01.42 Hptm. Schober, 24.02.43 in Afrika gefallen
Rest-Kdo., 01.43, Fü. Ltn. Grosse
04.43, prov. Araber-Kp., Kp.Chef., Hptm. Herrmann
Stellvertreter, Ltn. Heinz Heydebreck
Zugf., Fw. Ali Achmed Eddlibi


05 599 (06.1941-07.1942) = Betr.Unters.Tr. 24 (Kraftstoffuntersuchung)
Tuppf., 03.43 Kr.Ing. Mikula


Gruß Byron
Benutzeravatar
byron
Top Poster
 
Beiträge: 652
Registriert: 20/3/2007, 23:01
Wohnort: Thessaloniki

Sent you e-Mail...

Beitragvon Nacht » 1/5/2007, 02:45

Byron,

Sent you e-Mail... about photos.. did not recieve a response. Do you still need assistance?
Nacht
 

Beitragvon byron » 1/5/2007, 10:07

Thank you Nacht,

I think I got the message about the pictures, but there is a problem if I have to put more than five ones. The method could be more resonable.
Give me please an example with 8 pictures. (in german please)

regards Byron
Benutzeravatar
byron
Top Poster
 
Beiträge: 652
Registriert: 20/3/2007, 23:01
Wohnort: Thessaloniki

Beitragvon Kuestenjaeger » 1/5/2007, 10:36

Danke für Deine genauen Infos,byron!
Da gibt es ja fast keine Literatur zu. :wink:
Kuestenjaeger
 

Beitragvon mbberlin » 1/6/2007, 10:04

"Tunisia, January 1943. An Arab soldir of 3rd Battalion, Sonderverband 287, also calles the German-Arab Instruction Battalion (DAL), on guard duty. He wears a plain M1935 steel helmet, M1940 tropical field tunic with with branch colour shoulder-straps, and the Free Arabia arm badge also worn in Greece in 1943 by 845th German Arab Infantry Battalion."

From Osprey Publishing:
The German Army 1939-45 (2) - North Africa & The Balkans
Men-At-Arms-Series # 316
ISBN 1-85532-640-X
Dateianhänge
Free_1 Kopie.jpg
Free_1 Kopie.jpg (66.75 KiB) 3310-mal betrachtet
mbberlin
 

Beitragvon mbberlin » 1/6/2007, 10:12

"Tunisia, January 1943. New recruits to an Arab KODAT Battalion on parade, wearing M1935 French Army tunics and leather field equipment, with German helmets and armbands. The German cadre NCO wears regulation M 1940 tropical field uniform."

From Osprey Publishing:
The German Army 1939-45 (2) - North Africa & The Balkans
Men-At-Arms-Series # 316
ISBN 1-85532-640-X
Dateianhänge
Free_2 Kopie.jpg
Free_2 Kopie.jpg (73.46 KiB) 3298-mal betrachtet
mbberlin
 

Beitragvon Kuestenjaeger » 10/7/2007, 17:47

Hier mal ein russischer Link (da gibt es noch mehrere schöne Sachen,werde den Link mal aufteilen in verschiedene Bereiche):

Deutsch-Arabische Legion
Kuestenjaeger
 

Beitragvon Kuestenjaeger » 25/8/2007, 10:48

Noch ein Foto mit dem Ärmelabzeichen.
Dateianhänge
Freies Arabien.jpg
Freies Arabien.jpg (44.88 KiB) 2692-mal betrachtet
Kuestenjaeger
 

Beitragvon Kuestenjaeger » 15/12/2008, 02:57

Hier mal das Foto in besserer Auflösung aus dem Men at Arms Heft von obigen Post:

Bild

"Griechenland.- Farbiger Soldat der Legion "Freies Arabien" auf einem Schemel auf einem Anhänger sitzend, Muli oder Esel, zwei Infanteristen; PK 690"

Bild


"Griechenland.- Ausgabe von Stielhandgranaten an eine Gruppe Soldaten der Legion "Freies Arabien" neben Bahngleisen vor einem Tunnel; PK 690"



Bild
Zuletzt geändert von Kuestenjaeger am 18/12/2008, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
Kuestenjaeger
 

Beitragvon Kuno » 15/12/2008, 07:53

In Griechenland waren die auch?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuestenjaeger » 15/12/2008, 11:27

siehe hier:

byron hat geschrieben:Noch einige Informationen über die DAL (Deutsche Lehrabteilung)

[B]Die Deutsch-Arabische Lehrabteilung [/B]


06.41-07.42 in Kap Sunion, aus dem Sonderstab F als D.A.L (sp. III. Btl.) aufgestellt.
Die Abteilung wurde aus arabischen Freiwilligen aus Irak, Syrien, Palästina und Nordafrika in einer Deutsch-Arabischen Legion eingegliedert, auch Deutsch-Arabische Lehrabteilung genannt (DAL).
Diese umfaßte im Mai 1942 ca. 130 Araber. Die Einheiten wurden laufend verstärkt mit Freiwilligen aus den genannten Ländern; darunter auch Schwarze!
Gleichzeitig wurde beim Sonderstab "F" ein Regimentsstab z.b.V. für die DAL aufgestellt. Dieser hatte die Fp.Nr. 26 511, welche für die DAL bis zu deren Ende Geltung hatte.

Ende Juli 1942 verließ die DAL Athen und wurde per Bahn nach Stalino/Südrußland versetzt. Das jetzt genannte III. Btl. bestand aus zwei Kompanien, zwei weitere befanden sich in Aufstellung. Die Bezeichnung DAL hatte bis 08/09.1942 in Stalino Geltung, wenn auch dazwischen andere Benennungen auftauchten.

In Stalino wurde das jetzt genannte "Generalkommando z.b.V." aufgefühlt. Im Sommer 1942 wurde vom Sonderstab "F" in Döberitz ein motorisierter Nachrichtenzug aufgestellt (nur aus deutschem Personal). Führer war Leutnant Heydebreck. Dieser Nachrichtenzug wurde im Aug./Sept. 1942 ebenfalls nach Stalino transportiert und dort mit dem aus Cap Sounion gekommenen III. Btl. zusammengeführt.
Der erste Kommandeur des III. Btl. war Hauptmann Schober.

Am 04.08.1942 ist aus dem Rgts.Stab z.b.V. der Sonderstab 287 herausgegangen, der außer 2 deutschen Bataillonen die im August 1943 in Döberitz aufgestellt waren, nun auch das III. sogenannte Deutsch-Arabische Btl. zugehörte. Im Sept./Okt. 1942 wurde der Verband in Pz.Gren.Rgt. 287 umbenannt.

Mitte Dezember 1942 wurde das III. Btl. verladen und in einer 14 Tage dauernden Fahrt nach Sizilien verbracht. Das I. und II. Btl. wurde danach als Heerestruppe in Südrußland eingesetzt und am 02.05.1943 in Gren.Rgt. 92 umbenannt.

In Bagheria bei Palermo verbrachte das III. Btl. den Januar 1943 und setzte Ende Jan./Anf.Febr.1943 nach Tunesien über. Ein Rest-Kommando blieb in Bagheria zurück. Mit Eintreffen in Tunesien war das III. Btl. mit Hptm. Schober wieder Teil der DAL unter dem Kdo. von Obstlt. Meyer-Ricks.

Im Februar 1943 wurde das Pz.Gren.Rgt. 287 in die Miusfront verlegt. Bald im motorisierten Marsch nach Mariupol und durch Ungarn nach Jugoslawien.
Feldgend.Trupp, Pz.Späh-Kp., Nachrichten-Abtl. und Nachschub folgten im Juni 1943 dem in Athen neu aufgestelten LXVIII. A.K. unter Gen. Helmut Felmy.


26 511 (06.1941-07.1942) A-C = Deutsch-Arabische Lehrabteilung / Cap Sounion mit 2 Kompanien, 9., 10. Kp.
Kdr., ab 01.42 Hptm. Schober, 24.02.43 in Afrika gefallen
Rest-Kdo., 01.43, Fü. Ltn. Grosse
04.43, prov. Araber-Kp., Kp.Chef., Hptm. Herrmann
Stellvertreter, Ltn. Heinz Heydebreck
Zugf., Fw. Ali Achmed Eddlibi


05 599 (06.1941-07.1942) = Betr.Unters.Tr. 24 (Kraftstoffuntersuchung)
Tuppf., 03.43 Kr.Ing. Mikula


Gruß Byron


Lage auf der Karte:

Bild
Kuestenjaeger
 

VorherigeNächste

Zurück zu Sondereinheiten (Achse)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron