Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 1

Special Forces (Axis)

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Beitragvon Micha » 26/11/2005, 13:13

Salut, Kuno,

die Wissenschaftlergruppe verstand sich als Wissenschaftler im Dienst des Deutschen Reiches, ganz bestimmt nicht als Militärs, denn die meisten von ihnen waren "Sonderführer". Mit den Militärs verstanden sie sich nicht besonders gut, da sie sich von ihnen in ihrem Wissensdrang behindert fühlten.

Die Soldaten hingegen waren aus verschiedenen Waffengattungen zusammengewürfelt: Da gab es einige wenige Leute von der Abwehr, viele von der Luftwaffe, einige wenige waren Pioniere des Heeres, und einer war Brandenburger. Allesamt trugen sie aber die Tropen-Uniformen der Luftwaffe.

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon Kuno » 26/11/2005, 18:08

Micha; was ich meine ist, ob es den Skorpion bei DORA auch zB. als Aermelaufnäher gegeben hat.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Micha » 27/11/2005, 16:57

Nein, Kuno,

für die Dorianer gab es keinerlei Sonderzeichen auf den Ärmeln, den Dienstanzügen oder auf den Dienstmützen und Tropenhelmen. Auf der rechten Brustseite prangte bei jedem der Luftwaffenadler, auf den Tropenhelmen war auf der rechten Seite ein dreifarbiges schräg gezeichnetes Wappen zu erkennen. Vielleicht weißt du dessen Bedeutung. Der Skorpion war nur auf den Fahrzeugen dargestelt. Irgendwann im November bekam jeder das Ärmelband Afrika, und das war es auch schon.

Gruß

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon Kuno » 27/11/2005, 17:42

dreifarbiges schräg gezeichnetes Wappen


Das war wohl die deutsche "Landesfahne".
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 21/12/2005, 16:24

Natürlich ist das nicht das echte Buch über "DORA" ---- dieses gibt es noch nicht... :cry:

...aber ich hoffe bald 8)
Dateianhänge
f5_1a.jpg
f5_1a.jpg (11.88 KiB) 985-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon trapperjoe » 23/12/2005, 00:00

@ Kuno

Ein ORIGINAL Ebay-Foto mit viel Zeit fürs Detail hergestellt,
und jetzt find ich das Angebot nicht, schade, schade

trapperjoe
Benutzeravatar
trapperjoe
Top Poster
 
Beiträge: 1051
Registriert: 19/10/2005, 13:16
Wohnort: N 52° 24' 6" E 9° 46'56"

Beitragvon Kuno » 23/12/2005, 13:13

Aber es wird schon noch kommen. Und dann wird es hoffentlich nicht bei so einem dünnen Büchlein bleiben!!!
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon katana » 25/3/2006, 18:12

Hallo,

bei meinen Recherchen auf der Bundesarchiv-Hp habe ich durch Zufall diese Bildserie entdeckt. Es geht um die Brandenburger und in diesem Zusammenhang sind auch zwei, hoffentlich seltene Photos, vom Sonderkommando "Dora" dabei.
Da dachte ich mir, diese Tatsache kann ich doch den
"Dora-Interessierten" nicht vorenthalten.


mfg
katana
 

Beitragvon Kuno » 25/3/2006, 18:17

Hi katana

Das Bild mit den Palmen diente N.B. Richter als vorlage für eine seiner Zeichnungen. Soviel ich weiss wurde es aber nicht von ihm selber aufgenommen. Die Zeichnung befindet sich auch in der Neuausgabe von "Unvergessliche Sahara".

...Micha kann bestimmt noch mehr dazu sagen.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Micha » 26/3/2006, 11:45

Es ist nicht zu fassen:

Selbst Mitarbeiter des Bundesarchivs werfen das "Unternehmen Dora" mit dem "Sonderkommando Dora" durcheinander. Wirklich kompetent, kann ich dazu nur sagen...
Zwei Bilder aus der Reihe gehören tatsächlich zum "Sonderkommando Dora". Es sind die Bilder "Basalthamada" und "Wau al Kebir". Beide stammen von der Kartierungsfahrt "Erkundung Ost" im Juli 1942. Die Fahrt führte östlich und südlich um die Schwarze Haurudj und ist hervorragend dokumentiert in N. B. Richters "Unvergessliche Sahara".

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon Kuno » 4/5/2006, 21:07

11'180 mal hat sich jemand auf dieses Thema hier im Forum geklickt (ok; ich war auch ein paar mal dabei).

Mal eine Frage an "alle da draussen": Was macht gerade dieses Thema so interessant für euch? Würde mich freuen, wenn der eine oder andere etwas dazu sagen könnte.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuestenjaeger » 13/6/2006, 08:56

Micha,dann wollen wir den anderen den Link ja nicht vorenthalten!

Bundesarchiv Link

Sehr interessant sind natürlich auch die anderen Dokumente.
Kuestenjaeger
 

Beitragvon LaRoCo » 1/7/2006, 13:59

Tach auch,
ja was macht das Thema so interesseant.
Bin eigentlich über die Spezialkarten darauf aufmerksam geworden.
Fahre selber entsprechende Strecken auf meinen Touren.Da ist man über jedes Info Material dankbar.Folgerichtig natürlich dann auch das Buch "Unvergeßliche Sahara" in den Fingern gehabt.Das alles gehört für mich zur Vorbereitung meiner Touren.Auch mal an "Historische Plätze" fahren.
LaRoCo
 

Beitragvon Kuno » 1/7/2006, 15:02

@ Micha, hast du eigentlich beim Bundesarchiv in Freiburg mal auf den Fehler aufmerksam gemacht?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Micha » 1/7/2006, 18:06

Das tat ich, Kuno,

aber man war etwas düpiert. Geändert hat man aber wohl noch nichts.

Gruß
Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

VorherigeNächste

Zurück zu Sondereinheiten (Achse)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast