Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Special Forces (Axis)

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Kuno » 8/3/2007, 17:42

Hier ist der Teil 1:

viewtopic.php?t=262
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 9/3/2007, 09:56

(I have just opened a second part of this thread since te first one slowly became too big and was not easy to be handled any more if you have a slow interent connection)
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 22/4/2007, 14:30

Um wieder etwas mehr Leben in das Thema "Dora" zu bringen möchte ich an dieser Stelle ein paar Vergleichsfotos "Dann / Jetzt" hier einstellen:
Dateianhänge
Dora beim Fort (1).jpg
Dora beim Fort (1).jpg (41.46 KiB) 2950-mal betrachtet
Dora  beim Fort (2).jpg
Dora beim Fort (2).jpg (40.41 KiB) 2952-mal betrachtet
Dora beim Fort (3).jpg
Dora beim Fort (3).jpg (44.61 KiB) 2953-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon trapperjoe » 22/4/2007, 14:42

Ich hab aber auch was Neues. Hier der Vergleich zweier Kübel.

Linkes Foto ist Sonderkommando Dora Basalthamada (RW 5-733 ) © Bundesarchiv, rechtes Foto ist aus diesem Forum, eingestellt von Kuestenjaeger.

Die KFZ-Kennzeichen sind sehr ähnlich, man könnte fast vermuten, sie sind fortlaufend.

Micha ist informiert.
Dateianhänge
Kübel mit Kennzeichen WH-644xxx.jpg
Kübel mit Kennzeichen WH-644xxx.jpg (31.19 KiB) 2894-mal betrachtet
mfG trapperjoe

:ugeek: WHO DARES WINS :ugeek:
Benutzeravatar
trapperjoe
Top Poster
 
Beiträge: 1051
Registriert: 19/10/2005, 13:16
Wohnort: N 52° 24' 6" E 9° 46'56"

Beitragvon mbberlin » 22/4/2007, 14:47

Auf dem linken Bild befindet sich lrechts neben dem Reserverad ein Auf- bze. Anbau (?) in Form einer Kelle. Da das für mein Diorama unter Umständen interessant sein könnte, wiurde ich gerne wissen, was das ist?

Lässt sich der Wappenschild (?) m linken Kotflügek noch besser darstellen, bzw. ist er schon irdentifiziert? Edit: Diese Frage hat sich schon geklärt, sofern es auch der Skorpion ist.
mbberlin
 

Beitragvon Kuno » 22/4/2007, 14:52

@ mbberlin; das Wappenschild zeigt den roten Skorpion des "Sonderkommando DORA".

@ mbberlin; keine Ahnung, was das für ein Anbau sein könnte.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 22/4/2007, 14:57

@ trapperjoe; es fällt ja auch auf, dass der Mann auf dem rechten Bild schon etwas älter ist als der Durchschnitt der Soldaten in Afrika - es könnte sich somit um einen der Dora-Wissenschaftler handeln.

Was für mich aber GEGEN Dora spricht:

> Luftwaffenhose
> Minenkiste als "Rasierkoffer"
> Kein Skorpion auf dem rechten Kotflügel.

Ich weiss natürlich nicht, wie stichhaltig nn diese Argumente sind. Eine Frage wäre auch noch, woher DORA ihre "normalen" Fahrzeuge, wie jetzt den Volkswagen bekommen haben.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon mbberlin » 22/4/2007, 15:00

Scheint was improvisiert-feldmässiges zu sein, jedenfalls finde ich es auf Vergleichsfotos nicht wieder.

OT: Auf dieser Seite findet sich eine interessante Studie des Kübel mit Kettenantrieb an der Hinterachse: http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waf ... agen-R.htm
mbberlin
 

Beitragvon mbberlin » 22/4/2007, 15:15

Wie ich gerade heraus gefunden habe, lässt sich kein zwingender Zusammenhang zwischen der Kennnummer des KfZ-Kennzeichens und Kriegsschauplatz, Einheit o.ö. herstellen.

Es sind einfach nur fortlaufende Nummern, die von der WH-Zulassungsstelle ausgegeben wurden. Das Fahrzeuge mit fortlaufenden nummern im selben Einsatzgebiet waren ist natürlich wahrscheinlich, aber eben auch keine Zwangsäufigkeit.

Siehe: http://www.dr-herzfeld.de/kennzeichenge ... wh1944.pdf
mbberlin
 

Beitragvon Micha » 22/4/2007, 18:37

Hallo, Dora-Interessierte,

die "Kelle" auf dem linken Bild hält einen Flugzeug-Kompass fest. Er diente - man kann es sich sicher denken - der Navigation durch den Fahrer. Der Beifahrer hielt die dazu gehörigen Daten, wie Kilometer-Stand und Fahrtrichtung sowie Uhrzeiten, fest. Daraus wurde mit Hilfe dieser sog. "Koppel-Navigation" die Routenkarte (Croqui) erstellt, die dann nachts durch N.B. Richter per Astrofix bestätigt und korrigiert wurde. Das Bild entstammt dem "Routen-Atlas Ost" (MA Freiburg), wozu Richter sein Buch "Unvergessliche Sahara" geschrieben hatte. Das Bild zeigt einen bis dato noch nicht identifzierten Wissenschaftler und seinen Fahrer im südlichen Bereich der Schwarzen Haurudj. Das Wappen ist selbstverständlich der Dora-Skorpion, wie Kuno das schon mitgeteilt hat.

Beim rechten Bild untersuche ich noch immer, wer der dargestellte Herr sein könnte. Bis heute weiß ich auch noch nichts über fortlaufende Kennzeichen-Nummern der VW-Kübelwagen beim Skdo Dora. Da es sich bei dem dargestellten Herrn im rechten Bild um ein "älteres Semester" handelt, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen Wissenschaftler des Skdos handeln könnte, wenn man von der Hypothese ausginge, dass die VWs beim Skdo Dora fortlaufende Nummern gehabt haben könnten. Ein eventueller Skorpion neben dem Scheinwerfer könnte durch Schattenwurf abgedeckt sein.
In wenigen Wochen weiß ich evtl., wer der Mann auf dem rechten Bild sein könnte. Bis dahin heißt es: abwarten!

Gruß

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon mbberlin » 22/4/2007, 18:43

Sehr interessant! Mit "Flugzeugkompass" meinst Du einen Einbaukompass, ja?

Würde das (Kompass) auch andernorts in NA praktiziert, oder war das lediglich eine "Spezialität des Hauses" Dora.
mbberlin
 

Beitragvon Kuno » 22/4/2007, 18:50

Wer hätte das gedacht; Dora bleibt spannend!
Dateianhänge
Doralogo-03.jpg
Doralogo-03.jpg (21.25 KiB) 2824-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Micha » 22/4/2007, 19:09

Hallo,

der Flugzeug-Kompass hieß "Kleiner Emil" und wurde von der Fa. Askania hergestellt. Siehe hierzu folgenden Link: http://www.cockpitinstrumente.de/instru ... mpasse.htm
Die Dora-Leute experimentierten auch mit dem Sonnenkompass à la LRDG, hielten ihn aber für unbrauchbar, weil ihnen der Zeigestab ständig abbrach.

Gruß

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon mbberlin » 22/4/2007, 19:39

Danke!
mbberlin
 

Beitragvon Kuno » 28/8/2007, 20:00

Das kürzlich erschienene Osprey-Buch "Special Forces" enthält auch etwas über das Sonderkommando DORA.

Schön.

Weniger schön ist, dass die Recherche dieses Buches offensichtlich nicht so toll gemacht wurde (mindestens was DORA betrifft).

Die Aufstellung der Fahrzeuge ist Fehlerhaft.

A) Ein ADLER war da meines Wissens nicht dabei
B) Der erste "Horch Radio Car" ist falsch dargestellt.
C) Das "Radio Monitoring Vehicle" war mW. ein Opel Blitz. Hier ist etwas anderes gezeigt.
D) "Heavy Horch Staff Cars" hatten sie nicht, dafür die einzigen STEYR in Libyen.
E) "Heavy Truck for Supplies"; das war einer (oder mehrere) MERCEDES 4500
F) Wo sind die FORD Fahrzeuge in dieser Aufstellung?


Und bei den Flugzeugen wurde der extrem seltene Typ Gotho GO-244 vergessen wie auch die FW.58 "Weihe".
Dateianhänge
Dora-Orga (Osprey).jpg
Dora-Orga (Osprey).jpg (45.66 KiB) 3958-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Nächste

Zurück zu Sondereinheiten (Achse)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast