Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Special Forces (Axis)

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Beitragvon trapperjoe » 26/2/2008, 19:58

Zum oberen Al Fogaha Foto, da fahr ich doch gleich mal in der „Altstadt“ vorbei und seh nach ob das alte Gemäuer noch steht. Bisher war ich nur im neu gebauten Al Fogaha etwas südlich.

Wer es sich mal in GE ansehen möchte, hier die Koordinaten: 27.824088°n 16.372825°e
mfG trapperjoe

:ugeek: WHO DARES WINS :ugeek:
Benutzeravatar
trapperjoe
Top Poster
 
Beiträge: 1051
Registriert: 19/10/2005, 13:16
Wohnort: N 52° 24' 6" E 9° 46'56"

Beitragvon Kuno » 26/2/2008, 20:00

Habe den Ort -leider- damals auch umfahren :-(
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon trapperjoe » 1/4/2008, 19:25

Das alte Al Fogaha ist inzwischen von den Bewohnern verlassen und die Häuser zerfallen langsam. Nur zwei Familien sollen dort noch leben. Die noch nutzbaren Gebäude werden oft als Viehställe oder Lagerräume benutzt. Die auf den DORA-Fotos abgebildeten Gebäude existieren scheinbar nicht mehr.
Dateianhänge
Al Fugha.jpg
Al Fugha.jpg (29.35 KiB) 2072-mal betrachtet
mfG trapperjoe

:ugeek: WHO DARES WINS :ugeek:
Benutzeravatar
trapperjoe
Top Poster
 
Beiträge: 1051
Registriert: 19/10/2005, 13:16
Wohnort: N 52° 24' 6" E 9° 46'56"

Beitragvon Kuno » 2/4/2008, 07:10

...schade; dann standen also auch keine alten Fahrzeuge mehr in der Gegend?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon trapperjoe » 2/4/2008, 15:53

Nein, keine DORA-Fahrzeuge gesichtet. Allerdings haben die Tommys einiges zurückgelassem
Dateianhänge
Fogaha 1.jpg
Fogaha 1.jpg (37.93 KiB) 2065-mal betrachtet
Fogaha 2.jpg
Fogaha 2.jpg (28.6 KiB) 2064-mal betrachtet
Fogaha 3.jpg
Fogaha 3.jpg (32.68 KiB) 2063-mal betrachtet
mfG trapperjoe

:ugeek: WHO DARES WINS :ugeek:
Benutzeravatar
trapperjoe
Top Poster
 
Beiträge: 1051
Registriert: 19/10/2005, 13:16
Wohnort: N 52° 24' 6" E 9° 46'56"

Beitragvon Kuno » 26/1/2009, 12:04

Unser nächstes Ziel war dann das große Wadi Aramas, an dessen Oberlauf wir eine spezielle Gravur und das Vorhandensein eines Passes in den Messak hinein überprüfen wollten. Hier verbrachten wir Silverster und fuhren dann in das weite Tal hinein. Fast am Ende des fahrbahren Bereichs des Wadi’s liegt ein herabgestürzter Felsblock, auf dem ein Elefant und seit 1942 (DORA-WEST) auch ein Hakenkreuz eingraviert ist.

Der ganze Reisebericht ist hier zu finden:

http://www.wuestenschiff.de/phpbb/viewt ... 7252#67252
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Micha » 26/1/2009, 19:38

Kleine Korrektur:

Es handelte sich um die Operation "Erkundung Ghat" im September 1942. Man suchte über den Pass Aghalad einen kürzeren Weg südlich des Messak Settafet, am Wadi Mathendusch vorbei, Richtung Tsawa und Murzuq. Am 1. September passierte das Skdo Dora diesen Felsblock (natürlich noch ohne das hässliche Kreuz), fand bald danach im Wadi eine hoffnungslos verblockte Stelle und gab das Vorhaben auf.
Hier noch Original-Bild aus jener Zeit.

Micha
Dateianhänge
Dora-Elefant Kopie.jpg
Dora-Elefant Kopie.jpg (42.39 KiB) 2016-mal betrachtet
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon Zerstörerfahrer » 27/6/2009, 09:16

Moin moin,

das könnte für die Dora-Freunde von Interesse sein.
(Hoffe, Stefan hat nichts dagegen).

René
Dateianhänge
Dora.jpg
Dora.jpg (52.78 KiB) 1407-mal betrachtet
Zerstörerfahrer
 

Beitragvon Kuno » 27/6/2009, 11:53

Das duerfte doch tatsaechlich von Interesse sein! Dankeschoen!
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Re: Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Desertrat » 26/11/2009, 13:41

@ Micha; what about some news in regard of your Sonderkommando Dora?
Desertrat
 

Re: Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Micha » 26/11/2009, 23:08

Hallo, Zerstörerfahrer,

wo ist denn dieses Dokument her? Das habe ich schon eine Weile gesucht. Toller Fund!
Die "Agostini Bertani" war tatsächlich das Transportschiff des Dora-Materials, wie ich aus anderer Quelle weiß, und der angegebene Zeitraum passt auch.

Neuigkeiten gibt es momentan wenige. Recht sicher ist, dass im neuen Jahr eine kritische Biographie über Otto Schulz-Kampfhenkel herauskommt, an der ich ein wenig beitragen darf. Er war der Begründer des Skdos Dora.
Mein eigenes Werk lässt noch auf sich warten, weil noch etliche Fragen offen sind, z.B. eine Spionage-Story bei Dora, Örtlichkeiten in Hon, Verbleib der Filme u.a.
Wenn ich wirkliche Neuigkeiten habe, gebe ich sie hier bekannt.

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Re: Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Zerstörerfahrer » 27/11/2009, 08:02

Micha hat geschrieben:Hallo, Zerstörerfahrer,

wo ist denn dieses Dokument her? Das habe ich schon eine Weile gesucht. Toller Fund!
Die "Agostini Bertani" war tatsächlich das Transportschiff des Dora-Materials, wie ich aus anderer Quelle weiß, und der angegebene Zeitraum passt auch.


Moin moin Micha,

Quelle sind die Akten S9a-d des Seetransportchefs Italiens. Sie enthalten Belegungspläne und Ladeaufstellungen Italien-Afrika für den Zeitraum Dez. 1941 bis Dez. 1942.

Grüße
René
Zerstörerfahrer
 

Re: Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Historyfan » 2/7/2010, 17:27

Micha hat geschrieben:... Recht sicher ist, dass im neuen Jahr eine kritische Biographie über Otto Schulz-Kampfhenkel herauskommt, an der ich ein wenig beitragen darf. Er war der Begründer des Skdos Dora...


Hallo,

ich weiß nicht, ob dies das Buch ist, aber jedenfalls interessant:
Hermann Häusler: Forschungsstaffel z.b.V. Schriftenreihe MILGEO Nr. 21/2007.
Kostenlos beim österreichischen MilGeo-Dienst erhältlich:
Institut für Militärisches Geowesen, Stiftsgasse 2a, A 1090 Wien, Österreich.

Beste Grüße, Winfried
Historyfan
 

Re: Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Kuno » 2/7/2010, 21:04

Hallo & Willkommen, Winfried;

Das erwaehnte Buch hat mW. nichts mit der von dir angegebenen Publikation zu tun sondern muesste etwas komplett neues sein.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10180
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Re: Sonderkommando DORA (Abwehr, Amt l) - Teil 2

Beitragvon Micha » 2/7/2010, 23:36

Hallo Historyfan,

die Broschüre von Prof. Häusler stellt eine Übersicht über das gesamte Schaffen der Forschungsstaffel dar. Das Skdo Dora war sozusagen der Probelauf hierfür.
Häuslers Broschüre geht nicht allzu sehr in die Tiefe. Es fehlen viele interessante Details, Fotos etc. Viele Informationen bekam er zum Skdo Dora von mir, weiteres Material entdeckte er in deutschen und ausländischen Archiven.
Das von mir erwähnte, bald erscheinende Buch geht richtig in die Tiefe und ist sehr detailliert recherchiert. Schwerpunkt ist der wissenschaftliche Leiter Otto Schulz-Kampfhenkel und wie er im Dienst der nationalsozialistischen Weltanschauung Forschungen betrieb. Es wird seine Verquickung mit den Nazi-Dienststellen, sein ehrgeiziger Werdegang als Wissenschaftler, seine Forschungsergebnisse sowie seine Rolle nach dem Krieg untersucht. Dabei wird eine Menge bisher nicht bekannter Quellen untersucht und sein Forschen vom heutigen Standpunkt der historischen Forschung kritisch bewertet.

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

VorherigeNächste

Zurück zu Sondereinheiten (Achse)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast