Seite 1 von 4

Operation SALAAM / KONDOR (L.E. Almasy)

BeitragVerfasst: 21/2/2004, 14:14
von Kuno
The map:

Fotos

BeitragVerfasst: 21/2/2004, 14:21
von Kuno
And here some Fotos of the desert-journey:

Fotos2

BeitragVerfasst: 21/2/2004, 14:24
von Kuno
...and some more:

BeitragVerfasst: 21/2/2004, 14:31
von Kuno
...all pictures copied from : http://www.fjexpeditions.com/

Check out this site - it is extraordinary!!!

SALAAM

BeitragVerfasst: 26/2/2004, 16:26
von Kuno
Hier noch einmal zwei Bilder der Operation SALAAM.

> Das eine zeigt die Fahrzeugkolonne irgendwo, vermutlich zwischen TRIPOLIS und MISURATHA auf der VIA BALBIA. Bemerkenswert ist hier, dass 3 FORD Station-Wagons in der Kolonne sind. Diese Anzahl wird sonst in keinem der Bücher erwähnt - es sind immer nur 2!

> Das andere Bild zeigt einen FORD vor dem berühmten MARBLE ARCH.

BeitragVerfasst: 4/4/2004, 12:09
von hendrik
Moin Kuno , hab hier was Interessantes gefunfen in Achtung-Torpedos los von Rudi Schmidt :
Dort wird ab S.108 berichtet , dass seine Besatzung Anfang Februar 41 in Cosimo liegend den Auftrag erhielt , 3 Männer nach Ägypten zu fliegen ! Sie wurden bei Nacht inder Nähe von Kairo gelandet ( ein einheimischer Helfer gab Leuchtsignale am vorgesehenen Landeplatz ) . $ Wochen danach soll von einer Besatzung der 4./KG 26 dieser Trupp wieder abgeholt worden sein . Die Passagiere wurden Angegeben als ein ungarischer Rittmeister ( !! ) und zwei ortskundige Juden . Kennst Du diese Geschichte bzw. ist dies ein Vorunternehmen zu dem obigen ?

Gruß ,

Jan-Hendrik

BeitragVerfasst: 4/4/2004, 13:24
von Kuno
Kann dir jetzt nicht gerade aus dem holen Bauch ein umfassende Antwort geben.

Im Vorfeld zu SALAAM / KONDOR gab es geheime Flüge nach Richtung KAIRO. Mindestens einer davon startete von KRETA aus.

...kannst du das Datum nochmal kontrollieren; Februar 1941 dünkt mich ein bischen früh...

BeitragVerfasst: 4/4/2004, 15:08
von hendrik
Doch , der Autor gibt mitte Frebruar 41 an , kurz nach dem Die II./KG 26 nach Sizillien verlegt wurde , um sich an den Maltaoperationen zu beteiligen . Deswegen hab ichs ja rausgesucht , da dieser Aspekt mir bisher noch nicht untergekommen ist !
Gruß ,
Jan-Hendrik

P.S. Auf dem Rückflug wurde in Benghasi Tankstopp eingelegt .

BeitragVerfasst: 4/4/2004, 15:14
von Kuno
Wie gesagt; ich müsste jetzt suchen. Wenn die Geschichte Anfang Februar 1941 stattgefunden hat, dann war die Tanke in BENGHASI aber ein knappes Höschen: Am 6. Februar sind dort nämlich die Alliierten einmarschiert....

BeitragVerfasst: 4/4/2004, 15:51
von hendrik
Ds Buch ist an sich ganz brauchbar , nur läßt der Autor oft genaue Datumsangaben weg . Da der beschriebene Ungar ( als Mann mit mehrjähriger Wüstenerfahrung charakterisiert ) doch auf eine uns bekannte Person hinweist , hielt ich dies für erwähnenswert !
Schönen Sonntag noch !
Jan-Hendrik

BeitragVerfasst: 4/4/2004, 16:26
von Kuno
Nene, ist eine interessante Geschichte....lass hier bitte nicht locker!

Tatsache ist, dass es schon vor dem Kriegsbeginn in Afrika deutsche Aktivitäten in der Region gab...

Wie gesagt, ich muss nachschauen, bevor ich was genaueres sagen kann.

BeitragVerfasst: 22/5/2004, 21:01
von Kuno
50 Jahre nachdem die Geschichte in Zeitschriften und buechern publiziert wurde, kommt nun der SPIEGEL mit einer seeeeensationellen Nachricht heraus:

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,300865,00.html

BeitragVerfasst: 22/5/2004, 21:31
von Gast
Wow - " General Erwin von Rommel "!

Schöne Grüße

Hudson

BeitragVerfasst: 24/5/2004, 21:52
von Timmay DW42
wieso reiten die beim Spiegel denn so drauf rum der der Typ hässlich war ??
als ob das ne Rolle spielte

BeitragVerfasst: 24/5/2004, 22:18
von Gast
Tja, ist halt einfacher ein Foto mit einem hohlen Film zu vergleichen und zu kommentieren, als sich in die Abgründe der Geschichte zu begeben um wirklich etwas "neues" herauszufinden und zu schreiben.

Außerdem habe ich das Gefühl das sich sowas in unserer Gesellschaft besser verkauft als tiefere Informationen über Ziel, Ablauf und Ergebnis...

Schöne Grüße

Hudson